Ja ka Scha – Silvester Gipsy Boris Lichtman

JaKaScha – Silvester Gipsy

In der Kreuzberger Passionskirche stimmen „JaKaScha“ mit einem musikalischen Feuerwerk an Melodien und Rhythmen auf den Silvesterabend ein. Die Musik strömt direkt aus dem Herzen, denn „JaKaScha“ " ist ein Tanzschrei und heißt übersetzt: "So ist das Leben".

So ist auch die Musik: ein musikalisches Feuerwerk, die nicht nur Boris Lichtman, den Leiter und Bassist dieser Formation und seine Mitmusiker, sondern auch alle Zuhörer in geradezu ekstatische Stimmung zu versetzen vermag. Der Name gilt als Inbegriff mitreißender Folklore – mit Musik der Roma, Liedern und Romanzen des slavischen Volkes, mit ungarischem Csárdás oder Klezmer. „JaKaScha“ will die Vielfalt der Folklore osteuropäischer Völker aufzeigen und das musikalische Erbe jahrhundertealter Traditionen pflegen und bewahren.

Das international besetzte Ensemble bringt alle Emotionen, die das Leben beinhaltet, musikalisch auf die Bühne – mit Gesang, Violine, Gitarre, Akkordeon und Kontrabass. Mit dabei sind Tänzer aus dem Berliner Friedrichstadt-Palast Freuen Sie sich auf ein weltmusikalisches Fest!

Auf einen Blick

Was: JaKaScha – Silvester Gipsy
Wann: Sonntag, 31. Dezember 2017, 16:00 Uhr
Wo: Passionskirche am Marheinekeplatz

Berlin.de-Tickethotline
Sie können die Tickets gleich telefonisch bestellen:
030 - 47 99 74 15

(Bilder: BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG; Guido Ohlenbostel; Bernd O. Scherf-Reumschüssel; Friedrichstadt-Palast; Eventpress Radke; Orangerie Berlin GmbH)