Oberbaumbrücke

Oberbaumbrücke

Die als schönste Brückenkonstruktion in Berlin zu bezeichnende Oberbaumbrücke überspannt die Spree zwischen den beiden Bezirken Friedrichshain und Kreuzberg.

Oberbaumbrücke im Winter

© www.enrico-verworner.de

Riesige Schneeflocken fallen auf die Oberbaumbrücke in Berlin herab.

Früher bezeichnete die 1894 gebaute Brücke die Grenze zwischen Ost und West. Hier kommt man nicht nur vorbei, um ein schönes Fotomotiv einzufangen, Straßenmusik zu hören oder den Sonnenuntergang zu genießen, sondern auch, um in zwei beliebte Ausgehviertel auszuschwärmen. Eines davon liegt rund um das Schlesische Tor und die Falckensteinstraße, das andere im Friedrichshainer Südkiez nahe der Warschauer Brücke und der Revaler Straße mit dem für Kunst, Kultur und Musik beliebten RAW-Gelände.

Ausflüge nach Treptow

Von hier aus machen Touristen gerne Ausflüge in den Südosten der Stadt zum riesigen Treptower Park. Das Sowjetische Ehrenmal, das sich hier befindet, erinnert an die gefallenen Rotarmisten, die bei der Befreiung Berlins im Zweiten Weltkrieg ihr Leben ließen. Von weitem sichtbar sowohl von der Oberbaumbrücke als auch von der Elsenbrücke ist die riesige Molecule Man-Skulptur, die drei an den Armen verschmelzenden Figuren, die Einheit symbolisieren. Die Oberbaumbrücke liegt außerdem direkt an der East Side Gallery.