Neujahrskonzert - Bratschenklänge der Romantik - Yoko Yoshida - Naoko Fukumoto

Yoko Yoshida (Viola) und Naoko Fukumoto (Klavier) spielen zum Neujahr Hummel, Schumann und Joachim im Schloss Köpenick.

Bild 1
  • © Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum (Köpenick) / Johannes Bartsch
  • Naoko Fukumoto
    promo

    Naoko Fukumoto

Programm:

  • Johann Nepomuk Hummel: Sonate für Klavier und Viola Es-Dur op. 19
  • Robert Schumann: Märchenbilder op. 113
  • Robert Schumann: Papillons op. 2
  • Joseph Joachim: Hebräische Melodien
Großartige Musik in magischem Ambiente - so lässt sich das Konzept der Berliner Schlosskonzerte zusammenfassen. Hier wird unter der barocken Stuckdecke beste musikalische Unterhaltung geboten. Diese Konzertreihe ist ein absolutes Muss für alle Klassikbegeisterten. 

Die Berliner Schlosskonzerte sind ein Geimenschaftsprojekt vom Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin und dem Verein Musik in Brandenburgischen Schlössern e.V. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht Prinz Louis von Preußen. 1772 geboren, hat es diese schillernde Persönlichkeit in nur 35 Lebensjahren zu beachtlicher Bekanntheit geschafft. Er lebte als Enfant terrible ein echtes Rockstar-Leben: Während er sich im Privaten dem anderen Geschlecht ausgiebig widmete, machte er als Komponist und begnadeter Musiker auf sich aufmerksam. Selbst große Komponisten wie Ludwig van Beethoven waren von ihm angetan. Kein Wunder also, dass neben den Werken des Prinzen auch die einiger Zeitgenossen erklingen. Abgerundet wird das Programm mit einer Ausstellung, die das außergewöhnliche Leben des "preußischen Apoll" näher beleuchtet. 

Laufzeit: Mi, 01.01.2020 bis Mi, 01.01.2020

Nächster Termin: Bratschenklänge der Romantik - Yoko Yoshida - Naoko Fukumoto

Tickets für diesen Termin buchen Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen

Nahverkehr

S-Bahn
Bus
Tram

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.