Der Zinnsoldat und die Papiertänzerin

von Roland Schimmelpfennig (2018)

Foto: Robert Hamacher

Robert Hamacher

Foto: Robert Hamacher

Es waren einmal eine Papiertänzerin und ein Zinnsoldat mit nur einem Bein, die keiner so richtig wollte. Von den übrigen Spielzeugen aussortiert, landen sie auf dem Fensterbrett. Liebe auf den ersten Blick. Kaum entdeckt, da geht das Fenster auf und ein unfreiwilliges Abenteuer beginnt. Er, schwer wie ein Stein, fällt hinab – sie, leicht wie eine Feder, wird hoch in die Lüfte gewirbelt.

Zwei Reisen – zwei Geschichten. Sie erzählen von Flügen bis in die Wolken, wilden Papierschifffahrten durch die Kanalisation und gnadenlosen Grenzkontrollen. Was beiden durch die Gefahr hilft, ist die Erinnerung an den gemeinsamen Start dieser Reise. Wie durch ein Wunder, treffen sie zum Schluss auf dem Küchenbrett wieder aufeinander und teilen von nun an eine Geschichte. Gerade noch durch Feuer und Wasser gegangen, stehen sie nun vor dem Publikum und berichten.

Der meistgespielte Gegenwartsdramatiker Deutschlands, Roland Schimmelpfennig, hat aus dem bekannten Märchen nicht nur ein fesselndes Stück geschrieben, er inszeniert es auch selbst.

Künstler/Beteiligte: Anne Britting (Theaterpädagogik), Roland Schimmelpfennig (Regie), Lane Schäfer (Bühne + Kostüme + Puppenbau), Hanni Lorenz, Friedrich Richter

Laufzeit: Sa, 16.11.2019 bis Mo, 30.12.2019

Tickets für diesen Termin buchen Ticket-Hotline Ticket-HotlineOnline bestellen

Nahverkehr

Tram

Alle Termine und Tickets

10 von insgesamt 21 Terminen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.