Silvesterabend in Corona-Zeiten

Silvesterabend in Corona-Zeiten

Noch ist Zeit bis zur größten offiziellen Silvesterparty Deutschlands, die alljährlich in Berlin am Brandenburger Tor stattfindet. Was aber, wenn diese aufgrund von Corona ausfallen muss? Was, wenn die Berliner Clubs bis dahin gar nicht oder nur mit Einschränkungen für Silvesterpartys öffnen dürfen?

Feuerwerk

© Photo by Peter Spencer from Pexels

Ein buntes Feuerwerk am Himmel

Wir haben uns Szenarien überlegt, wie wir vielleicht eines der schwierigsten Jahre in unserem bisherigen Leben gebührend verabschieden können. Tipps für einen gelungenen Jahreswechsel in Coronazeiten.

Das Feuerwerk erleben

Mit dem Silvester-Feuerwerk sollen nach altem Brauch die bösen Geister vertrieben oder die Freude über den Jahreswechsel ausgedrückt werden. Gerade in diesem Corona-Jahr wünschen wir uns vielleicht ganz intensiv den „bösen Corona-Geist“ mit einem großen Feuerwerk zu vertreiben, aber das wird vermutlich anders ablaufen als wir das kennen.

Wir werden nicht mit Hunderttausenden zusammengedrängt das neue Jahr feiern können. Die Abstandsregel wird auch im Dezember noch gültig sein. Bis zum Ende des Jahres sind wir aber auch an neue Verhaltensweisen gewöhnt und wissen, dass die Vernunft siegt.

Hier sind ein paar Tipps, wie ihr das Feuerwerk zum Jahreswechsel erleben könntet.

Tipps für ein ungewöhnliches Silvester-Feuerwerks-Erlebnis

  • Vor Ort: mit dem vorgeschriebenen Abstand (Kontaktbeschränkungen) könnte es einer bestimmten Anzahl von Menschen erlaubt werden, eines der beiden größten Feuerwerke in Berlin direkt am Brandenburger Tor oder beim Europacenter zu erleben.
  • Im Netz: die virtuelle Welt hat uns in der Realität eingeholt. Seit sich das Corona-Virus COVID-19 in unsere Welt eingeschlichen hat, findet die Erlebnis-Kultur im virtuellen Raum statt. Es spricht nichts dagegen, dass das Feuerwerk am Brandenburger Tor nicht nur im Fernsehen übertragen wird, sondern auch im Netz einen virtuellen Raum einnimmt und so viele Menschen wie nur möglich diesem beitreten können. So erleben auch jene, die keinen Balkon oder kein Dachgeschoss haben, das funkensprühende Licht- und Feuerspektakel am Himmel live.
  • Vom Auto aus auf großen Parkplätzen: Autobesitzer sind in Corona-Zeiten die großen Gewinner. Sie können vor Corona geschützt ins Autokino, ins Autokonzert und in die Autodisco. Eine Neuheit wäre da, auch Feuerwerke zum Jahresende auf großen Parkplätzen in zivilisationsfernen Gebieten zu zünden, die man dann vom Auto aus bewundern kann. Natürlich gilt auch hier die Abstandsregel und das Alkoholverbot - zumindest für den Autofahrer.
  • Auf dem Balkon oder am Fenster: durch Homeoffice und Arbeitslosigkeit haben sich dieses Jahr viele Menschen ihr Zuhause besonders schön eingerichtet. Wäre doch schade, dieses dann gerade zu einem wirklich bedeutenden Tag des Jahres zu verlassen. Wunderkerzen ermöglichen ein berührendes feierliches Spektakel – egal, ob man allein ist, ein paar Freunde oder Familienmitglieder bei sich hat oder im Austausch mit den Nachbarn ist.
  • Wie gewohnt können die Berliner das Feuerwerk von der Spitze der Berliner Berge oder auch den Berliner Brücken bestaunen. Ungewohnt ist hier nur der Abstand, der eingehalten werden muss – auch wenn die Nacht dazu einlädt, sich in die Arme zu fallen.

Silvesterparty - Ja oder Nein

Social Distancing wegen des Corona-Virus könnte auch Ende des Jahres noch Pflicht sein und daher das Feiern im Club, auf öffentlichen oder privaten Silvesterpartys in der Silvesternacht erschweren. Aber es gibt interessante Alternativen, die den Jahreswechsel dennoch zu einem unvergesslichen Ereignis werden lassen.
  • Entweder ihr gönnt euch den perfekten Abend alleine,
  • ihr feiert traditionell zu Hause im kleinen Kreis mit den Liebsten, die um euch sein dürfen.
    (Wer das ist, kann in den Maßnahmen gegen das Corona-Virus nachgelesen werden, die regelmäßig aktualisiert werden.)
  • ihr macht eine virtuelle Party im Video-Chat
  • oder ihr geht in die Autodisco: (falls eine organisiert wird).
    Vorbild dafür könnte der Drive-in Rave sein, den ein Disco-Besitzer im niedersächsischen Schüttdorf auf seinem Parkplatz organisiert hat.
    Hier versteht sich von selbst, dass der Fahrer nüchtern bleiben muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Party feiern
© Photo by cottonbro from Pexels

Silvesterparty im Videochat organisieren

Ihr wollt eine eigene Silvesterparty feiern und eure Freunde daran teilhaben lassen? In Corona-Zeiten ist das nicht so einfach, aber es geht. Wie ihr das anstellt, erfahrt ihr hier. mehr

Silvester am Brandenburger Tor (1)
© El Gaucho - stock.adobe.com

Silvesterparty am Brandenburger Tor 2020

31. Dezember 2020 - Willkommen 2021

Vom Brandenburger Tor bis zur Siegessäule wird alljährlich die größte offizielle Silvesterparty Deutschlands gefeiert. Alle Infos zur Silvesterparty. mehr